Woher kommt eigentlich die Fanta?

Veröffentlicht: 20. August 2011 von mateschrank in Coca Cola
Schlagwörter:, , ,

Wann und warum wurde das Getränk Fanta erfunden?

Das geschah im Zweiten Weltkrieg – nachdem die USA dem Dritten Reich den Krieg erklärt hatten. Seit 1929 gab es eine Coca Cola-Fabrik in Essen. Der Coke-Konzern konnte während des Krieges seine Profite enorm ausbauen, indem man den deutschen Truppen in die Benelux-Staaten und das besetzte Frankreich folgte. Nachdem die Westmächte dem Dritten Reich den Krieg erklärt hatten, war das Essener Werk von den Rohstoffquellen abgeschnitten, die für die Produktion von Coca Cola wichtig waren (Südamerika, Mittelafrika und das damalige Niederländisch-Indonesien).

Im Gegensatz zu den Weltkokaanbaugebieten waren Orangenanbaugebiete ab 1940 durchaus im Einflussgebiet der Achsenmächte. Darüber freuten sich auch deutsche Soldaten, wie der Zweite Weltkriegs-Twitter-Account @RealTimeWWII zu berichten weiß: A German soldier reports: „We live like gods in France. Oranges, butter, wine.[…]“.

Deswegen wurde das Phantasieprodukt „Fanta“ erfunden und fortan in Deutschland und dem besetzten Westeuropa verkauft. Allein im Jahr 1943 waren es fast drei Millionen Kisten. Nach dem Krieg führte das Essener Coca Cola-Werk seine Profite ordnungsgemäß an den Mutterkonzern ab – als wäre nichts gewesen.

Quelle: Jacques Pauwels: Der Mythos vom guten Krieg – Die USA und der Zweite Weltkrieg, Köln 2006, S. 208/209. Hier erwerbbar.


Flattr this

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s