Die am meisten abgesetzteste Serie überhaupt

Veröffentlicht: 21. Juni 2012 von mateschrank in Breaking In, Smallville, Star Trek

Ihr habt gedacht, The Big Bang Theory sei nerdig? Dann kennt ihr Breaking In nicht! Die Serie mit Christian Slater in der Hauptrolle ist mal so richtig nerdig! Slater, der die Rolle des „USS Excelsior night-shift communications officer“ in Star Trek 6 spielte, mimt in der Workplace-Comedy einen Chef einer Sicherheitsagentur, der angeblich den Originalsitz von Captain Kirk aus der Originalserie sein eigen nennt. Für mehr müsst ihr einfach reinschauen!Excelsior communications officer - Bildquelle: en.memory-alpha.org

Noch etwas besonderes der Serie? Bestimmt kaum eine andere wurde so oft abgesetzt!

Im November 2010 bestellte der Fernsehsender FOX die Serie, strahlte sie jedoch nicht aus. Es schien, als wäre die Serie abgesetzt, bevor sie jemand richtig kennen lernen konnte.

Nachdem die erste Staffel dann doch ausgestrahl wurde und die Quoten sich nicht entwickelten wie erhofft, folgte die zweite Absetzung.

Doch die Serie fand eine Wiederauferstehung – als Zombie. Teile des Main-Casts wurden herausgeschmissen (Michael Rosenbaum [Lex aus Smallville] als trotteliger Freund der Hauptdarstellerin beispielsweise) oder ersetzt – die Ausgaben schienen gesenkt worden zu sein. Als richtige Konsequenz wurde die Serie wieder einmal abgesetzt.

Die dritte und höchstwahrscheinliche endgültige Absetzung scheint wieder den „Christian Slater-Fluch“ zu bestätigen – war aber nach der Abwicklung in der zweiten Staffel die folgerichtige Entscheidung. Aus dem vielen Potenzial sind ein paar tolle Folgen geworden, doch auch leider nicht mehr.


Flattr this

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s