‚Abraham Lincoln: Vampire Hunter‘ füttert für die USA typische Sozialfantasien?

Veröffentlicht: 15. Juli 2012 von mateschrank in Abraham Lincoln: Vampire Hunter, Vampire

Russ Castronovo macht in einem Beitrag für das linksliberale Online-Magazin The Progressive auf einige historische Ungereimtheiten aufmerksam. So wisse doch jeder, dass Silber zwar Werwölfe aber doch keine Vampire töten würde. Castronovo regt aber auch zum Nachdenken an, indem er meint, dass ‚Abraham Lincoln: Vampire Hunter‘ für die USA typische Sozialfantasien füttert. Wartet die US-Bevölkerung auf den sozialen Erlöser? Ein paar interessante Gedankengänge folgen daraus.

Russ Castronovo: “Abraham Lincoln: Vampire Hunter” feeds our social fantasies, The Progressive 29. Juni 2012.

The Progressive ist mittlerweile 103 Jahre alt und wurde damals von Robert M. La Follette senior gegründet. Der Abgeordnete im US-Repräsentantenhaus und 20. Gouverneur von Wisconsin fiel unter anderem auf, da er die Bewaffnung der Handelsmarine und den Eintritt der USA in den Ersten Weltkrieg ablehnte. La Follette befürwortete hingegen eine schärfere staatliche Kontrolle großer Unternehmen, eine Steuerprogression sowie ein System der gesetzlichen Unfallversicherung.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s